google-site-verification=tee_UcZq_q5p5ck62tOdKXMALqrWpw8NU2Xn7S8RlIQ
Finde deinen  Golfschwung
Golfunterricht mit Erfolgsgarantie

E-Sport

Bei E-sport geht es um Videospiele (PC oder Konsolen wie Playstation), die von Spielern professionell und organisiert gespielt werden. Plump gesagt: Menschen spielen Computerspiele gegeneinander, alleine oder im Team, mit Zuschauern, die ein ganzes Stadion füllen. Ja wirklich, zehntausende Menschen schauen diesen Spielern beim Spielen zu. Ich werde jetzt nicht die Frage aufwerfen, ob E-Sport wirklich ein Sport ist oder nicht. Diese Frage müssen auch die Schachspieler über sich ergehen lassen und wir Golfer sowieso. Es werden schließlich auch Fertigkeiten ausgebildet und Trainiert, wie z.B. die Reaktionsfähigkeit und spezifische Denkmuster. Manche E-Sport Spiele sehen auf den ersten Blick ganz simpel aus, aber es verbirgt sich oft eine Komplexität dahinter, die Schach in den Schatten stellt. Manche Strategiespiele sind da viel mehr Schach in drei verschiedenen Dimensionen. Das ist beeindruckend. Erschreckend ist allerdings, dass diese Spiele so konzipiert sind, dass sie süchtig machen. Wer schon mal versucht hat, sein Kind oder seinen Partner von der Konsole zu trennen, der weiß wovon ich rede. Ich selbst habe zwar noch keine Kinder aber ich war selbst mal Kind/Jugendlicher und den Computerspielen verfallen. Mein Glück war es, dass mein Vater mich zum Golftraining gezwungen hatte, obwohl ich in meiner Kindheit sonst nie zu etwas gezwungen wurde. Wenn ich dann widerwillens zum Club gefahren wurde und auf der Range stand, habe ich mich oft vor mir selbst geschämt, dass ich keine Lust hatte und mein Vater seine Authorität heraushängen lassen musste, um mich in den Golfclub zu kriegen, denn ich hatte immer extrem viel Spaß beim Golfen. Daran konnte ich mich aber irgendwie nie erinnern, wenn ich vorm Computer saß. Alleine, ohne die klare Anweisung meines Vaters, hätte ich das Golfen schleifen gelassen und wäre niemals Pro geworden und das ist mir doch das Wichtigste im Leben. Dieses Lebensziel ist natürlich sehr subjektiv und als E-Sportler kann man auch in den gleichen Dimensionen verdienen wie ein Tourspieler auf der PGA-Tour. Trotzdem bleibt es dabei, dass die Spiele so programmiert werden, dass sie süchtig machen. An dieser Stelle muss ich einräumen, dass ich allerdings auch süchtig bin, süchtig nach Golf. Was genau also dieses Unbehagen in mir auslöst, werde ich noch herausfinden müssen. Bis dahin genieße ich weiterhin die körperliche Bewegung draußen in der Natur.