Ein Long-Drive ist es erst, wenn man am Par 4 das Holz 3 nehmen muss...

 

 

 

 






Ich beschäftige mich schon lange mit Long Driving. Dazu versuche ich ständig meine TECHNIK, meinen KÖRPER und meinen SCHLÄGER zu optimieren. Der Hobbygolfer würde seinen Drive alleine 20m weiter schlagen können, wenn er von Slice auf Draw wechselt (was ich bei Ihnen innerhalb einer Stunde schaffe!) aber wer den Ball über 300m oder weiter als 350m schlagen will, der will auch seinen Körper zielgerecht trainieren, seinen Schwung auf die Long-Drive-Technik anpassen und benötigt einen speziellen Driver.


Hier zum Thema Schläger anpassen

 

Long Drive Training